Qigong

Langsame, weiche fließende Bewegungen. Wer hat sie nicht schon irgendwann einmal gesehen? Und doch steckt eine tiefe Weisheit in den Übungen. Eine neue Art der Bewegungsform, die so manch einer schon unterschätzt hat. 
Was ist eigentlich Qigong ? Wo kommt es her ?
Man ließt überall, dass es eine fast 4000 Jahre alte Tradition hat. Es sollen Mönche entwickelt haben, die mit diesen Übungen ein hohes Alter erreichet haben. Und manch eine Mönch soll sogar unsterblich geworden sein.
Einiges gehört in den Bereich der Legende. Vieles aber ist wahr und nach einer Weile des Praktizierens werden Sie die Wirkung merken. Ich werde dies genauer in den Kursen erläutern und Sie werden die Zusammenhänge erkennen.
In meinen Kurse wird viel Wert auf die genaue Ausführung der Übung wertgelegt. Wobei bei mir der Schwerpunkt auf der physiologischen gesunden Ausführung eines Jeden liegt. Nicht der Meister soll imitiert werden, sondern die Bewegungen sollen meinem eigenen persönlichem Bewegungsmuster entsprechen.

Neben der genauen Ausführung muss auch das Körperbewusstsein geschult werden. Bewegungen verändern sich unbemerkt langsam und das ganze Erscheinungsbild verändert sich. Körper - Geist und Seele vereinen sich. Anfangs sind dies noch isolierte Begriffe, aber nach einer Zeit verschmelzen sie jedoch zu einem großen Ganzen.
Neben dem eigentlichen Übungen wird auch viel über die Philosophie geredet.... über Anatomie .... über das Leben.
 
Es werden Qigong Formen aus den 8 Brokaten, der Stehenden Säule (Zhan Zhuang), sowie aus dem Übungssystem von Prof. Zhang unterrichtet. Hui Chung Gong (Rückkehr des Frühlings) steht für ein Qigong Übungssystem, welches das Regenerationssystem des Körpers unterstützt.

Im derzeitigen Anfängerkurs widmen wir uns dem Qigong der 18 Bewegungen = Tai Chi Qi Gong = Shi Ba Shi Qigong